Camden Palace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camden Theatre mit altem Schriftzug
KOKO im Juli 2009

Camden Palace ist eine Londoner Club-Location im Stadtteil Camden, die heute unter dem Namen „KOKO“ bekannt ist. Das Gebäude, ursprünglich „Camden Theatre“ benannt, wurde im Jahre 1900 erbaut und diente anfänglich als Theater. Es ist eine der berühmtesten und traditionsreichsten Theater- und Kulturstätten Englands.

Frühere Namen des Theaters, welches auch als Kino und seit 1992 als Club- und Rave-Location benutzt wurde, waren: Camden Theatre, Camden Hippodrome Theatre, Camden Hippodrome Picture Theatre, The Music Machine und Camden Palace. Musiker wie Coldplay, Madonna und Prince sind dort des Öfteren gerne aufgetreten, und von 1945 bis 1972 wurde es von der BBC als „Radio Theatre“ genutzt.

In der Londoner House- und Techno-Szene ist die Location wohlbekannt, von den 90er Jahren bis zum Jahr 2004 hatten dort viele bekannte Clubs ihre Events. Bekannte und populäre Clubs in dieser Location waren Peach, Frantic, Moondance, Tonic, Heat und Raindance.

2004 wurde die Location geschlossen und komplett saniert, da das Innere von den vielen Rave-Veranstaltungen stark mitgenommen war. Auch die äußere Bausubstanz wurde erneuert.

Nach der Eröffnung legt der Betreiber „KOKO“ Wert darauf, dass nur wenige Techno-Events dort stattfinden. Außerdem beschloss er, die Notausgänge, welche zu einem Labyrinth von Tunneln im Inneren des Mauerwerks führen, mit einem Alarmsystem zu versehen, da diese Gewölbe und Gänge sich zu den Rave-Zeiten der Location zu einem rechtsfreien Raum entwickelt hatten, der von dem Sicherheitspersonal nicht zu kontrollieren war.

AC/DC-Legende Bon Scott verbrachte in diesem Club seine letzte Nacht, nach der er anschließend an seinem Erbrochenem in der Overhill Road 67 starb.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Camden Palace – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.534722-0.138333Koordinaten: 51° 32′ 5″ N, 0° 8′ 18″ W