Chant-Typ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p1

Channel Tanker
Schiffsdaten
Schiffsart Küstentanker
Reederei MoWT
Bauzeitraum 1943 bis 1944
Gebaute Einheiten 43
Fahrtgebiete Küstenfahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
45,11 m (Lüa)
43,28 m (Lpp)
Breite 8,23 m
Maschine
Maschine 1 × Dieselmotor
Geschwindigkeit max. 7,5 kn (14 km/h)
Propeller 1 × Festpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 400 tdw
Sonstiges
Klassifizierungen

Lloyd's Register

Der Chant-Typ (von Channel Tanker) war eine im Zweiten Weltkrieg in Großbritannien gebaute Serie von Küstentankern. Sie zählen zur Gruppe der Empire-Schiffe.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Serie wurde im Auftrag des Ministry of War Transport (MOWT) gebaut. Der Entwurf der Baureihe basiert auf den Plänen der Küstenmotorschiffe der Empire-F-Klasse. Die Schiffe waren als reine Küstentanker in Zweihüllenbauweise und mit einer Länge von rund 45 Metern und einer Tragfähigkeit von rund 400 Tonnen ausgelegt. Die Schiffe hatten eine Back, ein tief herabgezogenes Hauptdeck und ein ganz achtern über der erhöhten Poop und dem Maschinenraum angeordnetes Deckshaus. Der Schiffsrumpf mit Spiegelheck bestand zur Konstruktionsvereinfachung fast ausschließlich aus gerade zugeschnittenen Stahlplatten. Der Bau der Schiffe geschah in Sektionsbauweise, wobei die einzelnen Sektionen größtenteils nicht auf den Bauwerften gefertigt, sondern aus verschiedenen Landbetrieben zugeliefert wurden. Als Antriebsanlage diente jeweils ein Dieselmotor. Alle Einheiten wurden 1944 abgeliefert und erhielten den Namen Chant mit einer angehängten Nummer. Die Bauserie von insgesamt 43 Einheiten wurde von folgenden fünf verschiedenen Werften durchgeführt.

Ein Haupteinsatzzweck der Chants war die Unterstützung der Landung in der Normandie.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Mitchell, William H.; Sawyer, Leonard A.: Empire Ships of World War II. Sea Breezes, Liverpool 1965.