Classics IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Classics IV war eine US-amerikanische Popgruppe der 1960er Jahre.

Gegründet wurde das Quintett 1967 von Dennis Yost in Detroit/Michigan, USA. Schon im selben Jahr bekamen sie einen Schallplatten-Vertrag bei Imperial Records und hatten mit Spooky ihren ersten großen Hit.[1]

Nachdem der Songschreiber und Komponist James R. Cobb die Formation 1968 verlassen hatte, nannte sich die Band „Classics IV Featuring Dennis Yost“. Unter diesem Namen gelangen ihnen zwei weitere Hits, Stormy, der obwohl nur Platz 5 in den Billboard Hot 100 sogar Goldstatus erreichte, sowie Traces, mit Platz 2 der höchstplatzierteste Titel der Band.

1969 änderten sie ihren Namen erneut - diesmal in „Dennis Yost and the Classics IV“. Der Erfolg ließ aber immer mehr nach und 1975 hatten sie ihren letzten Top-100 Hit mit My first day without her. James R. Cobb und Dean Daughtry, sowie ihr Produzent Buddy Buie waren zu dieser Zeit bereits Mitglieder in der Atlanta Rhythm Section.

Alle ihre Charterfolge wurden - bis auf den letzten - von Buddy Buie und James R. Cobb geschrieben.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Dennis Yost († 7. Dezember 2008), Gesang
  • James R. Cobb, Gitarre
    • ersetzt 1968 durch Aubrun Burrell
  • Wally Eaton, Gitarre
  • Joseph Wilson, Bass
    • ersetzt 1968 durch Dean Daughtry
  • Kim Venable, Schlagzeug

Hit-Singles[Bearbeiten]

  • Spooky 1968 (USA Platz 3, UK Platz 46)
  • Stormy 1968 (USA Platz 5)
  • Traces 1969 (USA Platz 2)
  • Everyday With You, Girl 1969 (USA Platz 19)
  • What Am I Crying For? 1972 (USA Platz 39)

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Julia Edenhofer: Das Große Oldie Lexikon, S. 120