Claude Rijmenans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Claude Rijmenans (* 10. November 1948 in Rom) ist ein ehemaliger belgischer Diplomat.

Leben[Bearbeiten]

Claude Rijmenans studierte Sozialwissenschaft, trat 1975 in den auswärtigen Dienst, war in Den Haag, 1978 in Bangkok Botschaftssekretär, in London und in Mexiko akkreditiert. Von 1990 bis 1992 war er in Toronto und 1992 in Casablanca Generalkonsul.[1] 2000 bis 2004 war er Botschafter in Athen,[2] Oktober 2004 bis April 2008 Botschafter in Madrid[3] und 2008 bis 2010 Botschafter in Wien.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.presscenter.org/repository/news/104/fr/104901-fr.pdf
  2. http://archive.ekathimerini.com/4Dcgi/4Dcgi/_w_articles_civ_11_18/09/2004_47449
  3. http://www.maec.es/SiteCollectionDocuments/Cuerpo%20diplom%C3%A1tico/listacuerpodiplomatico31en08.pdf
  4. [1] [2]
Vorgänger Amt Nachfolger
Pierre Vassen belgischer Botschafter in Athen
Februar 2000 — 2004
Marc Van den Reeck
Robert Vaes belgischer Botschafter in Madrid
6. Oktober 2004 — April 2008
Johan Swinnen
Louis de Jonghe d'Ardoye
Richard Huybrecht
Jean Papeians de Morchoven
belgischer Botschafter in Wien
Apr 2008 — 2010
Frank Recker