Clostridia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clostridia
Clostridium botulinum

Clostridium botulinum

Systematik
Klassifikation: Lebewesen
Domäne: Bakterien
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Clostridia
Wissenschaftlicher Name
Clostridia
Rainey, 2010

Clostridia bezeichnet eine Klasse von überwiegend grampositiven, anaeroben bis aerotoleranten endosporenbildenden Bakterien. Die Klasse ist ausschließlich über die Sequenzanalyse der 16S rRNA definiert. Hinsichtlich Morphologie, Physiologie, Ökologie und Zellwandchemie ist sie äußerst vielgestaltig und weist keine Autapomorphien gegenüber den anderen Firmicutes auf; so umfasst sie beispielsweise neben grampositiven auch gramnegative Gattungen.

Die Klasse wurde bereits 2005 in Band 2 der zweiten Ausgabe von Bergey's Manual of Systematic Bacteriology vorgeschlagen, aber erst 2009 in Band 3 beschrieben und 2010 über die Validation List des International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology (IJSEM) gemäß den Anforderungen des International Code of Nomenclature of Bacteria valide publiziert.[1] Sie umfasst neben der artenreichsten Ordnung Clostridiales auch die Ordnungen Halanaerobiales, Natranaerobiales (einzige Familie: Natranaerobiaceae) und Thermoanaerobacteriales und einige bisher nicht näher klassifizierte Isolate.

Liste der Ordnungen und Familien[Bearbeiten]

Laut List of Prokaryotic names with Standing in Nomenclature (LPSN)[2] umfasst die Klasse folgende Ordnungen und Familien:

In unsicherer Stellung innerhalb der Klasse steht Epulopiscium fishelsoni, eine sehr große, polyploide Bakterienart.[3]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. nicht valide beschrieben im Sinne des International Code of Nomenclature of Bacteria

Quellen[Bearbeiten]

  1. CLOSTRIDIA, CLOSTRIDIALES in J.P. Euzéby : Dictionnaire de Bactériologie Vétérinaire. Abgerufen am 24. März 2010
  2. J.P. Euzéby: List of Prokaryotic names with Standing in Nomenclature - Class Clostridia. Abgerufen am 24. März 2010
  3. Epulopiscium fishelsoni beim NCBI