Codepoint

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Codepoint wird im Zusammenhang mit Zeichensätzen (z. B. ASCII oder Unicode) ein bestimmter Wert in einem Coderaum (code space) bezeichnet.

Der Coderaum wird im Allgemeinen durch Integerzahlen repräsentiert. Der Coderaum des ASCII-Zeichensatzes umfasst dezimal 0–127 (hexadezimal: 0–7F), der Coderaum des Unicode-Zeichensatzes umfasst dezimal 0–1114111 (hexadezimal: 0–10FFFF). Das Zeichen A (großes A des lateinischen Alphabets) hat in beiden Zeichensätzen den Codepoint dezimal 65 (hexadezimal: 41). In Zeichensätzen werden abstrakte Zeichen (abstract characters) mit Codepoints verbunden. Die Verbindung wird als kodiertes Zeichen (encoded character) bezeichnet.

Die Liste der Unicodeblöcke zeigt die Zuordnungen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Unicode Standard. Die hier eingeführten Terme werden in Kapitel 3, Abschnitt D, definiert.