Connla (Conn Cétchathach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Connla folgt der Fee in die Anderswelt

Connla ['koNla], auch Conle, ist in der keltischen Mythologie Irlands ein Sohn des Königs Conn Cétchathach.

Connla ist die Hauptperson der Erzählung Echtrae Chonnlai aus dem Historischen Zyklus. Er verliebt sich in eine Fee und folgt ihr gegen den Willen seines Vaters Conn in die Anderswelt. Sein Bruder Art ist der Vater des berühmten Königs Cormac mac Airt.

Connla darf nicht mit der gleichnamigen Sagenfigur Connla aus dem Ulster-Zyklus verwechselt werden, dem Sohn Cú Chulainns und Aoifes.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]