Dakota (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dakota
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, Rock
Gründung 2007
Auflösung 2010
Gründungsmitglieder
Ben Talbot
Tom Davison
Rob John Armitage
Aaron Whelan

Dakota war eine englische Pop-Rock-Band, die bei GRL, einem Tochter-Label der Universal Music Group unter Vertrag stand.

Der Bandname Dakota bezog sich auf das New Yorker Apartment-Gebäude, in dem John Lennon lebte und starb.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 2007 von dem Springreiter Ben Talbot gegründet, zusammen mit Rob John Armitage und Aaron Whelan. Über den Springreiter Henry Lacey erfuhr er, dass sein Springreiterkollege Tom Davison Bass spielt und holte ihn daraufhin als Verstärkung in die Band.

Am 13. Juli 2009 veröffentlichte Dakota ihre Debüt-Single Wild Child, die auf Radiosendern in Großbritannien gespielt wurde. Bei BBC Radio 2 trat die Band live in der Claudia Winkleman Arts Show auf. Während dieser Zeit hatte die Band viele Live-Auftritte, unter anderem spielten sie beim Vibes From The Vines Festival und bei den Europameisterschaften der Spring- und Dressurreiter.[2]

2010 spielte die Band bei den British Open der Springreiter.[3] Im Juni 2010, nach enttäuschenden Verkäufen ihrer dritten Single We Get Along, trennte sich die Band von ihrer Plattenfirma. Kurz darauf löste sie sich auf. Offiziell nannte die Band künstlerische Differenzen als Hauptgrund für ihre Trennung.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2009: Wild Child
  • 2009: Heart and Soul
  • 2010: We Get Along

Studioalbum[Bearbeiten]

  • 2009: Here, There and Everywhere

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The next big thing? Leamington spa four-piece Dakota bring the rock back to pop with debut single Wild Child (2009)
  2. New band DAKOTA to perform at the Alltech FEI European Jumping & Dressage Championships 2009 Band includes Show Jumpers Ben Talbot and Tom Davison! (2009)
  3. New for 2010! - Dakota