Dange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dange
COLLECTIE TROPENMUSEUM Houten dansschild gebruikt bij de zwaarddans TMnr 1468-63.jpg
Angaben
Waffenart: Schild
Bezeichnungen: Dange, Dagne, Daughi
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Indonesien , Ethnien von der Insel Nias
Verbreitung: Indonesien
Gesamtlänge: etwa 150 cm bis etwa 160 cm
Gewicht: etwa 4 Kg bis 6 Kg, Breite: 30 cm bis 40 cm
Griffstück: Holz
Listen zum Thema

Das Dange, auch Dagne oder Daughi genannt, ist ein Schild aus Indonesien.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Dange besteht in der Regel aus Holzstäben, die mit Seilen zu einem Rahmen zusammengebunden sind. Zehn Querstreben sorgen für die nötige Stabilität. Die Außenseite wird mit Leder oder Baumrinde überzogen. Die beiden Griffe, die auf der Mittellinie des Schildes angebracht sind, bestehen aus Holz und sind leicht bogenförmig gearbeitet. Die beiden Enden des Schildes laufen stumpf zu. Das Dange wird mit menschlichen Haarbüscheln oder auch mit traditionellen Malereien verziert. Es hat große Ähnlichkeit mit dem Kliau aus Kalimantan. Es wird von Ethnien von der Nias-Insel benutzt.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • George Cameron Stone, Donald J. LaRocca, A Glossary of the Construction, Decoration and Use of Arms and Armor: in All Countries and in All Times, Verlag Courier Dover Publications, 1999, Seite 363, ISBN 978-0-486-40726-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schilder aus Indonesien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, Seite 41, ISBN 978-90-5450-004-9