Darius Gvildys

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Darius Gvildys
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Dezember 1970
Geburtsort KaunasLitauische SSR, Sowjetunion
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1991–1998
1999
2000
2001–2004
2004
2005–2006
Banga/FBK Kaunas
Lok Nischni Nowgorod
Arsenal Tula
FBK Kaunas
Liepājas Metalurgs
Sūduva Marijampolė
158 (17)
14 0(0)
26 0(1)
90 0(9)
17 0(3)
65 0(1)
Nationalmannschaft
1996–1999 Litauen 11 0(2)
Stationen als Trainer
2008
2008–2009
2009–2010
2010–2011
2012
2012–2014
FK Šilutė (Co-Trainer)
FBK Kaunas (Co-Trainer)
FM Spyris Kaunas (Co-Trainer)
FBK Kaunas
Tauras Tauragė
Sūduva Marijampolė
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Darius Gvildys (* 26. Dezember 1970 in Kaunas) ist ein litauischer Fußballtrainer und früherer -spieler. Aktuell ist er Trainer von Sūduva Marijampolė.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Darius Gvildys spielte als aktiver Fußballer zunächst für Banga Kaunas und gehörte 1993 auch zum Team als man sich in FBK Kaunas umbenannte und erstmals an der Profiliga A Lyga teilnahm. Jahrelang spielte der Abwehrspieler für den Verein, konnte jedoch keinen nennenswerten Erfolg mit Kaunas erzielen. Ausgerechnet während der beiden Jahre in Russland bei Lokomotive Nischni Nowgorod und Arsenal Tula gelangen Kaunas dann die ersten Meisterschaften. Doch Gvildys blieb der Erfolg nicht verwehrt, da er 2001 zu seinem ehemaligen Verein zurückkehrte und dort bis 2004 zweimal die Meisterschaft und einmal den nationalen Pokal gewann. Bevor sein Team 2004 nochmals das Double gewann verließ er allerdings den Verein und wechselte zu Liepājas Metalurgs nach Lettland. Bereits zum Ende des Jahres kehrte er jedoch in seine Heimat zurück und ließ seine Karriere bei Sūduva Marijampolė ausklingen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Für die Litauische Fußballnationalmannschaft spielte Darius Gvildys von 1996 bis 1999 in elf Partien.

Trainerkarriere[Bearbeiten]

Gvildys arbeitet seit 2012 als Trainer von Sūduva Marijampolė.

Titel[Bearbeiten]

  • als Spieler:
    • Litauischer Meister: 2002 und 2003 (mit dem FBK Kaunas)
    • Litauischer Pokalsieger: 2002 (mit dem FBK Kaunas)

Weblinks[Bearbeiten]