De Morgan (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
De Morgan
De Morgan (Mond Äquatorregion)
De Morgan
Position 3,3° N, 14,87° OMoon3.314.87Koordinaten: 3° 18′ 0″ N, 14° 52′ 12″ O
Durchmesser 10 km
Tiefe 1870 m[1]
Kartenblatt 60 (PDF)
Benannt nach Augustus de Morgan (1806–1871)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

9.68

De Morgan ist ein kleiner Einschlagkrater in der Mitte des Mondes, auf halber Strecke zwischen den Kratern D'Arrest im Süden und Cayley im Norden. Der runde, schüsselförmige Krater weist eine kleine Bodenfläche im Mittelpunkt der konischen, abfallenden Kraterwände auf.

Sein Namensgeber ist der britische Mathematiker De Morgan, der 1935 durch die Namensgebung geehrt wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 273