Dendronephthya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dendronephthya
Dendronephthya sp.

Dendronephthya sp.

Systematik
Stamm: Nesseltiere (Cnidaria)
Klasse: Blumentiere (Anthozoa)
Unterklasse: Octocorallia
Familie: Bäumchen-Weichkorallen (Nephtheidae)
Gattung: Dendronephthya
Wissenschaftlicher Name
Dendronephthya
Kuekenthal, 1905

Dendronephthya ist eine Korallengattung aus der Unterklasse der Octocorallia. Sie ist im Roten Meer und im tropischen Indopazifik weit verbreitet. Sie wächst vor allem an Riffkanten, an Überhängen oder hängt von Höhlendächern herab.

Merkmale[Bearbeiten]

Dendronephthya-Kolonien können eine Höhe von einem Meter erreichen und werden ausschließlich durch den inneren Wasserdruck stabilisiert. Hauptstamm und große Äste sind ohne Polypen. Diese sitzen in Knäuel an den Enden der Zweige. Wie bei allen Octocorallia haben die Dendronephthya-Polypen acht Tentakel. Sie können nicht komplett in die Äste eingezogen werden. Die Äste sind dicht mit spindelförmigen Skleriten versehen, so dass sie sich zusammengezogen rau anfühlen. In den Polypen sitzen kleinere, etwas über einen Millimeter lange Sklerite. Dendronephthya sind meist prächtig gelb, orange oder rot gefärbt. Die Farbe der Polypen unterscheidet sich oft von der der Äste. Dendronephthya lebt nicht mit Zooxanthellen in Symbiose, sondern ernährt sich ausschließlich durch den Fang von Phytoplankton.

Literatur[Bearbeiten]

  • Julian Sprung: Korallen, Dähne Verlag, 2000, ISBN 3-921684-87-0
  • S. A. Fosså, & A. J. Nilsen: Korallenriff-Aquarium. Band 4, Birgit Schmettkamp Verlag, Bornheim, ISBN 3-928819-05-4
  • Matthias Bergbauer: Weichkorallen (Alcyonaria) - Ausgewählte ökologische Aspekte. in Tagungsband des 5. Internationalen Meerwasser-Symposium, 1999

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dendronephthya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien