Der weiße Wolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der weiße Wolf ist ein Jugendbuch der österreichischen Autorin Käthe Recheis aus dem Jahr 1982. Es wurde 1983 mit dem Jugendbuchpreis der Stadt Wien und 1983/1984 mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

Inhalt[Bearbeiten]

Thomas entdeckt bei einem Spaziergang einen weißen Wolf, der im Wald verschwindet. Fasziniert folgt er ihm - und findet sich in einer anderen Wirklichkeit wieder. Dort leben zwei sich feindsinnig gewordene Völker: Das Volk der Dunklen Leute und die Leute aus Aran. Thomas wird von dem Mädchen Onari erwartet, die ihn hinübergeholt hat, um mit ihm und einem Kind aus Aran eine uralte Prophezeiung zu erfüllen, die die beiden Völker endlich wieder zusammenführen soll.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Der weiße Wolf wurde von Stuart Matthews illustriert und erschien 1982 im Herder-Verlag. Die 13., neu gestaltete Auflage des Buches ist 2003 bei Kerle bei Herder, die Taschenbuchausgaben sind bei dtv junior erschienen.

Das Buch wurde auch ins Niederländische und ins Dänische übersetzt.

Weblinks[Bearbeiten]