Deutsche Gesellschaft für Immunologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V.
(DGfI)
Zweck: Wissenschaftliche Fachgesellschaft für Immunologie
Vorsitz: Hans-Martin Jäck
Gründungsdatum: 7. Juli 1967
Sitz: Berlin
Website: http://dgfi.org/web/

Die Deutsche Gesellschaft für Immunologie e.V. (DGfI) ist eine wissenschaftliche Fachgesellschaft mit dem Ziel der Förderung von naturwissenschaftlicher und medizinischer Forschung sowie Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Immunologie. Die DGfI wurde 1967 in Marburg gegründet. Sitz der Gesellschaft ist Berlin.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Die DGfI ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) sowie des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V.. Auf internationaler Ebene ist sie Mitglied in der European Federation of Immunological Societies (EFIS), Federation of Clinical Immunology Societies (FOCIS) und der International Union of Immunological Societies (IUIS).

Arbeitskreise[Bearbeiten]

Innerhalb der DGfI gibt es folgende Arbeitskreise, die sich wissenschaftlich mit bestimmten Themen auseinandersetzen und Empfehlungen und Leitlinien veröffentlichen.

Einen hohen Stellenwert hat die Gleichstellung und Förderung von Frauen in der immunologischen Forschung. Eine Arbeitsgemeinschaft Frauen in der Immunologie wurde 2004 gegründet.

Bisherige Präsidenten[Bearbeiten]

Publikationen und Arbeit[Bearbeiten]

Die Arbeitskreise der DGfI geben Stellungnahmen zu Themen der Forschung und Weiterbildung auf immunologischem Gebiet ab und veröffentlichen Leitlinien. Publikationsorgan der Gesellschaft ist das von der European Federation of Immunological Societies (EFIS) herausgegebene Journal "European Journal of Immunology". Die Gesellschaft vergibt nach Erfüllung einer vorgeschriebenen Fort- und Weiterbildungszeit die Bezeichnung Fachimmunologe DGfI[4].

Preise[Bearbeiten]

Neben verschiedenen Preisen und Awards vergibt die Gesellschaft alle zwei Jahre den Avery-Landsteiner-Preis an international herausragende Immunologinnen und Immunologen. Sponsor war bis 1997 die Behringwerke AG. Inzwischen wird der Preis von der Rechtsnachfolgerin CSL Behring GmbH gesponsert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebenslauf (PDF; 37 kB) auf der Seite der Bundesärztekammer (abgerufen 28. März 2012)
  2. Notiz: 20 Jahre Rheumaforschung auf biotechnologie.de (abgerufen 28. März 2012)
  3. Management & Krankenhaus vom 13. Januar 2011 Prof. Dieter Kabelitz neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (abgerufen 28. März 2012)
  4. Weiterbildungsrichtlinie (PDF; 301 kB) zur Anerkennung als "Fachimmunologe DGfI“