Dobet Gnahoré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dobet Gnahoré

Dobet Gnahoré (* 17. Juni 1982) ist eine Ivorische Sängerin.[1]

Sie siedelte 1999 nach Marseille wegen des Bürgerkriegs in der Elfenbeinküste über. Ihr Vater, Boni, tritt zusammen mit seiner Tochter als Schlagzeuger auf.[2]

Im Jahr 2006 wurde Sie für den BBC Radio 3 Awards for World Music als "Bester Newcomer" nominiert und drei Jahre später wurde sie mit dem renommierten Grammy Award am 31. August auf der 52. Verleihung in der Kategorie "Grammy Award for Best Urban/Alternative Performance" zusammen mit India.Arie ausgezeichnet.

Diskographie[Bearbeiten]

  • 2003: Ano Neko (Gestalten wir gemeinsam!) mit Colin Laroche
  • 2007: Na Afriki (Aus Afrika), Malagueta Music, Berlin
  • 2010: Djekpa La You (Kinder der Welt), Contrejour

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Times of India
  2. BBC "Awards for World Music" Profile

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dobet Gnahoré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien