Doubravská hora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doubravská hora
Doubravská hill from Bystřany.jpg
Höhe 393 m
Lage Tschechien
Gebirge einzeln stehender Berg
Koordinaten 50° 38′ 19″ N, 13° 51′ 37″ O50.63861388888913.860302777778393Koordinaten: 50° 38′ 19″ N, 13° 51′ 37″ O
Doubravská hora (Tschechien)
Doubravská hora
Typ Kegelberg
Erschließung Bau der Burg im 15. Jh.

Doubravská hora, auch Doubravka (deutsch Teplitzer Schlossberg) ist ein sagenumwobener Berg mit der Ruine der Burg Doubravská Hora am östlichen Stadtrand von Teplice (Teplitz) in Tschechien.

Burggeschichte[Bearbeiten]

Sie wurde 1478 durch Johann Illburg von Wresowitz (tschechisch Jan Illburg z Vřesovic) erbaut. Die ursprüngliche Burganlage wurde mit neueren Gebäuden, darunter einer Ausflugsgaststätte überbaut.

Neben den Hauptgebäuden befanden sich bei der Burg ursprünglich mehrere Kanonentürme, von denen einige Überreste noch heute vorhanden sind.

Blick auf die Doubravka vom Schloßpark Teplitz (Ernst Gustav Doerell 1874)

Die Burganlage erhielt bei größeren Umbauten im 16. Jahrhundert einen Sicherungsring aus Bastionen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Schließung der Burg angeordnet. Durch ihre moderne Befestigung bestand seitens des Kaisers Sorge, dass sie als Unterschlupf der Aufständischen dienen könnte. Seit 1655 galt die Burg als verlassen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Doubravská hora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien