Drongos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drongos
Philippinendrongo (Dicrurus balicassius)

Philippinendrongo (Dicrurus balicassius)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Drongos
Wissenschaftlicher Name
Dicruridae
Vigors, 1825

Die Drongos (Dicruridae) sind eine Singvogelfamilie, die in tropischen und subtropischen Regionen von Afrika, Asien und Australien verbreitet sind.

Die Familie umfasst 2 Gattungen und 24 Arten.

Drongos werden 18–36 cm groß und haben meist schwarzes oder dunkelgraues Gefieder, ihre Beine sind kurz. Auffälliges Merkmal ist der meist deutlich gegabelte Schwanz, der bei einigen in zwei auffällige Schmuckfedern ausläuft.

Drongos fressen überwiegend Insekten, sie leben im Busch oder in offen Wäldern. Sie legen 2–4 Eier in den hoch in Bäumen gelegenen Nestern. Drongos sind aggressiv und angstlos, sie attackieren auch größere Greifvögel, wenn es um die Verteidigung ihrer Nester geht.

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dicruridae – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien