Dschudsche Kabāb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hähnchenkabab
Grillen über dem Holzkohlefeuer

Dschudsche Kabāb (auch: Jūje-kabāb, persisch ‏جوجه‌کباب‎) ist ein im Iran weitverbreitetes und sehr beliebtes Hähnchengericht. Es besteht aus Hähnchenstücken, die in einer Marinade aus Limettensaft, Olivenöl, (geminzten) Zwiebeln, Safran und Salz eingelegt werden und auf einem Grill oder im Ofen gebraten werden. Dazu gibt es regelmäßig (halbierte) gegrillte Tomaten und Reis.

Dschudsche Kabāb gehört zu den populärsten Festessen im Iran. Insbesondere wird das Gericht anlässlich von Hochzeiten oder Abendessen im großfamiliären Rahmen mit Freunden bereitet. Im persischen Raum ist das Essen als „mehmoonis“ bekannt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Najmieh Batmanglij: A Taste of Persia. An Introduction to Persian Cooking. Mage Publishers, Washington DC 1999, ISBN 0-934211-54-X.
  • Najmieh Batmanglij: New Food of Life. A Book of Ancient Persian and Modern Iranian Cooking and Ceremonies. Mage Publishers, Washington DC 1992, ISBN 0-934211-34-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thanksgiving: Iranian-style, and Mehmoonis