Duncan McNeil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Duncan McNeil

Duncan McNeil, (* 7. September 1950 in Greenock) ist ein schottischer Politiker und Mitglied der Labour Party.[1][2]

Leben[Bearbeiten]

McNeil ließ sich auf einer Schiffswerft zum Kesselbauer ausbilden. Ab 1981 war er für die Gewerkschaft GMB tätig. Er bildete sich weiter und wurde schließlich Regionalkoordinator der Gewerkschaft.[2]

Politischer Werdegang[Bearbeiten]

Bei den ersten Schottischen Parlamentswahlen im Jahre 1999 trat McNeil erstmals zu Wahlen auf nationaler Ebene an. Er bewarb sich um das Direktmandat des Wahlkreises Greenock and Inverclyde und konnte es mit deutlichem Vorsprung vor dem Kandidaten der Liberaldemokraten, Ross Finnie, erringen.[3] Im Parlament fungierte er als Einpeitscher der Labour-Fraktion.[4] Bei den Parlamentswahlen 2003[5] und 2007 verteidigte McNeil sein Mandat.[6]. 2011 erhielt er abermals das Mandat von Greenock and Inverclyde, jedoch verteidigte er es trotz leichten Stimmgewinnen nur knapp vor dem SNP-Kandidaten Stuart McMillan.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen des Schottischen Parlaments
  2. a b Informationen der Laborparty
  3. Ergebnisse der Parlamentswahlen 1999 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  4. Eintrag auf alba.org.uk (Version vom 27. August 2008 im Internet Archive)
  5. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2003 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  6. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2007 auf den Seiten des Schottischen Parlaments
  7. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2011 auf den Seiten des Schottischen Parlaments