Edgar Miles Bronfman junior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edgar Miles Bronfman junior

Edgar Miles Bronfman junior (* 16. Mai 1955 in New York City) ist ein Unternehmer (Seagram, Vivendi Universal) sowie ein Filmproduzent und Songwriter. Er ist Geschäftsführer von Endeavor.

Familie[Bearbeiten]

Edgar Bronfman ist eines der fünf Kinder von Edgar Miles Bronfman senior und Ann Loeb und ein Enkel von Samuel Bronfman. 1979 heiratet er Sherry Brewer, 1993 erneut Clarissa Alcock. Er hat einen Sohn namens Benjamin.

Leben[Bearbeiten]

1973 begann Bronfman eine Songwriter-Karriere unter den Pseudonymen Junior Miles und Sam Roman. 1982 produzierte er „The Border“, der ein Flop war. 1994 wurde er der Präsident von Seagram und war federführend bei der Schaffung des Großkonzerns Vivendi Universal, deren stellvertretender Vorsitzender er auch war. Im Jahr 2004 kaufte er mit einem Investoren-Konsortium die Warner Music Group und begann mit der Sanierung des Unternehmens durch einen massiven Stellenabbau von etwa 20 Prozent.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rod McQueen: „Der Faktor Icarus“, der Aufstieg und der Fall von Edgar Bronfman Jr. ISBN 0-385-65995-4
  • Edgar M. Bronfman jr., in: Internationales Biographisches Archiv 29/2011 vom 19. Juli 2011, im Munzinger-Archiv (Artikelanfang frei abrufbar)

Weblinks[Bearbeiten]