Elixir (Programmiersprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elixir
Paradigmen: Multi-Paradigma Programmiersprache: funktional, nebenläufig, prozedural, homoikonisch
Erscheinungsjahr: 2012
Designer: José Valim
Aktuelle Version: 0.13.0[1]  (April 2014)
Typisierung: stark, dynamisch
Beeinflusst von: Erlang, Ruby, Clojure
Betriebssystem: Erlang
Lizenz: Apache Lizenz
www.elixir-lang.org

Elixir ist eine funktionale, nebenläufige Allzweck-Programmiersprache die auf der Erlang Virtuellen Maschine (BEAM) läuft. Es lassen sich damit verteilte, fehlertorlerante, in weicher Echtzeit sowie permanent durchlaufende Programme erstellen und kann darüber hinaus Meta-Programmierung mittels Makros und Polymorphismus mittels Protokollen abbilden.[2]

 Portal: Freie Software – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Freie Software

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.elixir-lang.org: Elixir v0.13.0 released
  2. Elixir. In: José Valim. Abgerufen am 17. Februar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]