Elvira Bader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elvira Bader

Elvira Bader (* 4. März 1955 in Mümliswil) ist eine Schweizer Politikerin (CVP).

Bader ist ausgebildete Primarlehrerin, hauptberuflich ist sie aber als Landwirtin tätig. 1997 bis 1999 war Bader Kantonsrätin von Solothurn. Seit den Wahlen vom 24. Oktober 1999 war sie Nationalrätin; von September 2006 bis Dezember 2007 hatte sie einen Sitz in der Kommission für Wirtschaft und Abgaben inne. Zur Zeit gehört sie der Geschäftsprüfungskommission sowie der Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie an. Bei den Wahlen 2011 trat Bader nicht mehr an.

Bader gehört dem Vorstand des Nuklearforums Schweiz an.[1]

Elvira Bader ist verheiratet und hat sechs Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorstand, Website des Nuklearforums Schweiz, abgerufen am 5. Mai 2011.