Erdem Moralioğlu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erdem Moralioğlu, 2011

Erdem Moralioğlu (* 1977 in Montreal) ist ein kanadischer Modedesigner britisch-türkischer Abstammung.

Moralioğlu wuchs in Montreal als Sohn eines türkischen Vaters und einer englischen Mutter auf. 1995 begann er zunächst ein Studium an der Ryerson University in Toronto. Er siedelte 2000 für ein Praktikum bei Vivienne Westwood nach London und erwarb dort, gefördert durch ein Chevening Scholarship des British Council, 2003 den Master-Abschluss in Design am Royal College of Art (RCA). Anschließend arbeitete er ein Jahr in New York in den Studios von Diane von Fürstenberg.

2005 eröffnete er sein eigenes Modelabel „Erdem“, mit dem er international Erfolge feierte und bereits im gleichen Jahr den Fashion Fringe Award gewann.[1] 2006 begann Moralioğlu eine Zusammenarbeit mit der Firma Mackintosh, 2007 wurde er mit dem Fashion Enterprise Award des British Fashion Council (BFC) und ein Jahr später mit dem Fashion Forward Award ausgezeichnet. 2010 erhielt er den mit 200.000 Pfund dotierten British Fashion Council and Vogue Designer Fund.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fashion junkie: Erdem Moralioglu, designer. Telegraph, 22. Mai 2006
  2. Erdem Moralioglu: A man for all seasons. The Independent, 28. Juni 2010