Eskil (Bischof)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Sankt Eskil, Altarstatue in der Ytterselö-Kirche bei Strängnäs

Der heilige Eskil war ein englischer Mönch, der vom heiligen Siegfried (Sigfrid) von Växjö als Bischof zur Missionierung „in alle schwedischen Nordwälder“ gesandt wurde. Sein Bischofssitz wurde Tuna - heute Eskilstuna. Als er versuchte, ein heidnisches Opferfest in Strängnäs zu verhindern, wurde er gesteinigt. Das soll sich etwa im Jahr 1080 ereignet haben.

Eskil wird als Bischof dargestellt, seine Attribute sind drei Steine.

Sein Namenstag wird am 12. Juni gefeiert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint Eskil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien