Estadio Alfonso Lastras Ramírez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Estadio Alfonso Lastras Ramírez

BW

Daten
Ort MexikoMexiko San Luis Potosí, San Luis Potosí, Mexiko
Koordinaten 22° 8′ 19,3″ N, 100° 57′ 3,1″ W22.138705555556-100.95086388889Koordinaten: 22° 8′ 19,3″ N, 100° 57′ 3,1″ W
Eigentümer Jacobo Payán Latuff
Eröffnung 2002
Erstes Spiel Club San Luis - Atlético Chiapas 3:0
Oberfläche Naturrasen
Architekt José Francisco Alfaro Sousa
Kapazität ca. 25.000 Plätze
Verein(e)

Das Estadio Alfonso Lastras Ramírez ist ein Fußballstadion in der Stadt San Luis Potosí im gleichnamigen mexikanischen Bundesstaat San Luis Potosí. Das 2002 eröffnete Stadion, das auch für Open-Air-Konzerte genutzt wird, ist Heimspielstätte des Club San Luis in der mexikanischen Primera División.

Es wurde benannt nach Alfonso Lastras Ramírez, dem ehemaligen Direktor der Universidad Autónoma de San Luis Potosí (UASLP) (1986–1995) und Mitbegründer des örtlichen Fußballvereins Cachorros de San Luis. Lastras Ramírez werden große Verdienste bei der Förderung des lokalen Sportes zugeschrieben.

Das Stadion war Schauplatz von zwei Aufstiegsfinals der Primera División 'A' und einem Finale um die mexikanische Fußballmeisterschaft unter Mitwirkung des Club San Luis:

Spielzeit Gegner Ergebnis Saisonabschluss von San Luis
Saison 2001/02 CD Veracruz 3:1 Aufstieg in die erste Liga nach 1:1 im Hinspiel
Saison 2004/05 Querétaro FC 2:0 n. V. Aufstieg in die erste Liga nach 1:2-Hinspielniederlage
Clausura 2006 CF Pachuca 0:0 Vizemeister, da Rückspiel mit 0:1 verloren

Quellen und Weblinks[Bearbeiten]