Flora Rheta Schreiber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flora Rheta Schreiber (* 24. April 1918 in New York City; † 3. November 1988 ebd.) war eine US-amerikanische Journalistin. Sie wurde auch in Europa bekannt mit ihrem Bestseller Sybil, dem Bericht über eine an einer Multiplen Persönlichkeitsstörung leidende Frau. Der richtige Name dieser Patientin wurde später bekanntgegeben; ihre Geschichte wurde zweimal (1976 und 2007) in den USA für das Fernsehen verfilmt. Ihr zweites auf Deutsch übersetztes Buch handelte vom amerikanischen Serienmörder Joseph Kallinger.

Werke[Bearbeiten]

  • William Schuman (mit Vincent Persichetti). Schirmer, New York 1954
  • Your Child’s Speech. A Practical Guide for Parents for the First Five Years. Putnam’s Sons, New York 1956
  • A Job With a Future in Law Enforcement and Related Fields. Grosset & Dunlap, New York 1970
  • Sybil. The True Story Of A Woman Possessed By 16 Separate Personalities. Regnery, Chicago 1973
    • auf Deutsch: Sybil. Eine Frau mit vielen Gesichtern. Scherz, Bern/München 1974
      • Taschenbuch als: Sybil. Persönlichkeitsspaltung einer Frau. Kindler (Geist und Psyche 2178), München 1977
  • The Shoemaker. The Anatomy Of A Psychotic. Simon and Schuster, New York 1983
    • auf Deutsch: Der Mörder. Vom Martyrium eines Kindes zur Lebenstragödie eines Verdammten. Schweizer Verlagshaus, Zürich 1985; Goldmann, München 1987

Weblinks[Bearbeiten]