Flughafen Rosh Pina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
שדה התעופה ראש פינה
RoshPinaAirport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code LLIB
IATA-Code RPN
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Bahn keine
Nahverkehr Bus
Basisdaten
Eröffnung 1945
Terminals 1
Start- und Lande-Bahnen
05/23 972 m × 30 m Asphalt
15/33 1114 m × 30 m Asphalt

i1 i3


i8 i10 i12

i14

Der Flughafen Rosh Pina (IATA-Code RPN, ICAO-Code LLIB, auch Flughafen Ben Ya'akov, gelegentlich auch Mahanayim Airfield genannt wegen seiner Nähe zu Mahanaim) ist ein kleiner Verkehrs- und Militärflugplatz im israelischen Rosh Pina. Er wird durch die Israel Airport Authority betrieben. Neben der militärischen Nutzung fertigt der Flughafen einige Inlandsflüge ab.

Der bei Mahanaim gelegene Flughafen entstand zwischen 1943 und 1945 als britischer Militärflugplatz während des Zweiten Weltkrieges. Nach der Gründung Israels wurde der Flughafen dem israelischen Militär übergeben. Ab den 1950er Jahren wurde der Flughafen erstmals zivil genutzt, als Arkia den Flugbetrieb nach Rosh Pina aufnahm. Während anfangs noch provisorische Passagiereinrichtungen dienten, verfügt der Flughafen ab 1968 über ein richtiges Fluggastgebäude. 1971 folgte zudem die Einweihung eines Kontrollturms sowie einer Feuerwache am Flughafen. Wegen der steigenden Passagierzahlen und ersten Verschleißerscheinungen am Terminal wurde dieses 1994 modernisiert und erweitert. Seit den 1990er Jahren zeichnet sich jedoch ein stetiger Abwärtstrend bei den Passagierzahlen ab. Wurden 1999 noch 168.915 Passagiere am Flughafen begrüßt, so sank diese Zahl auf knapp 20.000 im Jahr 2008.[1][2]

Derzeit fliegt Arkia regelmäßig nach Tel Aviv sowie gelegentlich im Charter nach Eilat und anderen Zielen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. IAA über die Geschichte des Flughafens
  2. Verkehrsdaten des Flughafens
  3. Fluggesellschaften vor Ort

Weblinks[Bearbeiten]