Fuchsienblütige Johannisbeere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fuchsienblütige Johannisbeere
Fuchsienblütige Johannisbeere (Ribes speciosum)

Fuchsienblütige Johannisbeere (Ribes speciosum)

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Stachelbeergewächse (Grossulariaceae)
Gattung: Johannisbeeren (Ribes)
Art: Fuchsienblütige Johannisbeere
Wissenschaftlicher Name
Ribes speciosum
Pursh

Die Fuchsienblütige Johannisbeere (Ribes speciosum) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae).[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Fuchsienblütige Johannisbeere ist ein sommergrüner, dorniger Strauch, der Wuchshöhen und Durchmesser von bis zu 2 Meter erreicht. Junge Triebe sind rot. Die Pflanze ist frostempfindlich. Die Dornen sind 10 bis 20 Millimeter lang.

Die wechselständig an den Zweigen angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Der Blattstiel ist 0,5 bis 2 Zentimeter lang. Die glänzend grüne Blattspreite ist bei einer Länge von 1 bis 3,5 Zentimeter oval und dreilappig bis fünflappig mit keilförmiger Spreitenbasis. Hierbei sind die Spalten zwischen den Lappen schmal und die Zipfel sind abgerundet. Der Blattrand trägt wenige flache Zähnchen.

Die Blühzeit liegt im Spätwinter. Die Blüten stehen einzeln oder zu zweit bis zu viert in 2 bis 7 Zentimeter langen, rispigen Blütenständen. Die Hochblätter sind bei einer Länge von 4 bis 8 Millimeter breit-eiförmig. Die Blütenstiele besitzen eine Länge von 8 bis 12 Millimeter. Die hängenden Blüten sind rot, schmal, breiter als lang, vierzählig mit doppelter Blütenhülle. Die vier roten Kelchblätter sind aufrecht und 6 bis 10 Millimeter lang. Die vier roten Kronblätter sind aufrecht und länglich, haben innen einen welligen Rand, und erreichen eine Größe von 6 bis 10 Millimeter. Die kahlen Staubfäden sind linealisch und erreichen eine Länge von 12 bis 40 Millimeter. Ihre langen Staubblätter sind rot und doppelt bis viermal so lang wie die Kronblätter. Dievioletten oder roten Staubbeutel sind bei einer Länge von 2 Millimeter oval und tragen einen rundlichen Zipfel.

Die roten, dicht drüsig borstig behaarten Beeren sind bei einem Durchmesser von 10 bis 12 Millimeter rundlich.

Verbreitung[Bearbeiten]

Die Fuchsienblütige Johannisbeere stammt aus Kalifornien.

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Original beschrieben und publiziert in Fl. Amer. Sept. 2: 731-732. 1814 [1813].Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatName - Ribes speciosum Pursh. In: Tropicos. Missouri Botanical Garden, abgerufen am 9. Februar, 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ribes speciosum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Ribes speciosum im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland.