Fulguration

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Begriff Fulguration im Sinne der Systemtheorie. Für weitere Bedeutungen des Wortes siehe Hochfrequenz-Chirurgie.

Fulguration (von lat. fulgurBlitz“) ist die von Konrad Lorenz verwendete Bezeichnung für das plötzliche Entstehen neuer Eigenschaften in einem komplexen System, die nicht aus den Eigenschaften der einzelnen Elemente des Systems vorhergesagt werden können. Der Begriff Fulguration entspricht demzufolge dem Wort des Aristoteles „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ und somit der heute verbreiteteren Bezeichnung Emergenz.

Konrad Lorenz hatte den Begriff Emergenz allerdings kritisiert, da seine deutsche Bedeutung („Auftauchen“) suggeriere, etwas bereits Existentes, lediglich bislang Verborgenes, komme zum Vorschein. Um diesen Unterschied deutlich zu machen, hatte Lorenz stattdessen den Begriff Fulguration vorgeschlagen.

Bereits in Georg Wilhelm Friedrich Hegels Vorlesungen über die Philosophie der Natur wird dieser Begriff sowie der von ihm bezeichnete Begriffsumfang in spekulativ philosophischer Weise abgehandelt.