Gaius Septimius Severus Aper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gaius Septimius Severus Aper[1] war ein römischer Politiker und Senator, der zu Beginn des 3. Jahrhunderts lebte.

Aper stammte wie Kaiser Septimius Severus aus Leptis Magna und war wahrscheinlich ein Enkel des Suffektkonsuls von 153 Publius Septimius Aper.[2] Aper war im Jahr 207 zusammen mit den sonst unbekannten Lucius Annius Maximus ordentlicher Konsul. Aper ist möglicherweise der in der Historia Augusta genannte Afer, der Ende 211/212 auf Befehl Kaiser Caracallas hingerichtet wurde.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. AE 2003, 01544 und ein weiteres Militärdiplom; Λούκιος in Sammelbuch griechischer Urkunden aus Ägypten, SB 5,7563.
  2. CIL 2, 02008, dort Publius Septumius Aper.
  3. Historia Augusta, Caracalla, 3,6–7. Herodian, Römische Geschichte, 4,6,3.

Literatur[Bearbeiten]