Gehörnte Kreuzspinne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gehörnte Kreuzspinne
Araneus angulatus(ThKraft).jpg

Gehörnte Kreuzspinne (Araneus angulatus)

Systematik
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Familie: Echte Radnetzspinnen (Araneidae)
Gattung: Kreuzspinnen (Araneus)
Art: Gehörnte Kreuzspinne
Wissenschaftlicher Name
Araneus angulatus
Clerck, 1757

Die Gehörnte Kreuzspinne (Araneus angulatus) ist eine Art der Gattung der Kreuzspinnen.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Männchen werden bis zu 10 mm lang, die Weibchen erreichen eine Körperlänge von 15 bis 18 mm. Die braungrau gefärbte Art hat auf der Oberseite des Hinterleibs zwei Höcker. Zwischen diesen Höckern befindet sich meist ein mehr oder weniger deutlicher heller Fleck. Die Oberseite des Opisthosoma ist mit einer Blattzeichnung bedeckt. Die stark bestachelten Beine sind grau und braun geringelt. Das Sternum weist einen hellen Streifen auf.[1]

Ähnliche Arten[Bearbeiten]

Araneus circe ist nur durch Geschlechtsmerkmale von der Gehörnten Kreuzspinne zu unterscheiden, kommt jedoch hauptsächlich in Südeuropa vor. Araneus nordmanni ist sehr viel seltener, kleiner, und sie weist keinen hellen Streifen auf dem Sternum auf.[1]

Vorkommen und Lebensweise[Bearbeiten]

Die Art bevorzugt lichte Wälder, ihr Netz ist besonders häufig in Kiefernwäldern zu finden. Die Spinne hält sich meist nicht im Netz auf, sondern in einem Schlupfwinkel. Von diesem aus steht sie über einen Signalfaden mit dem Netz in Verbindung. Durch einen außergewöhnlich langen Brückenfaden ist ihr Netz nicht mit dem Netz anderer Kreuzspinnen zu verwechseln.

Verbreitung und Gefährdung[Bearbeiten]

Die gehörnte Kreuzspinne kommt in der gesamten Paläarktis vor.[2] Sie wird in Deutschland nur selten gefunden.[3] Die Art ist in der Kategorie 3 („gefährdet“) der Roten Liste eingestuft.

Original-Abbildung von Männchen und Weibchen von Araneus angulatus auf Tafel 1 in Clercks 1757 erschienenen Werk Svenska Spindlar

Bedeutung in der Nomenklatur[Bearbeiten]

Araneus angulatus ist die erste Tierart, die einen wissenschaftlichen Namen in der Linnéschen Binominalnomenklatur bekommen hat, und ist damit die allererste gültig beschriebene Tierart in der modernen Wissenschaft[4].

Literatur[Bearbeiten]

  • Dick Jones: Der Kosmos-Spinnenführer, Franckh'sche Verlagshandlung, W. Keller & Co., Stuttgart 1990. ISBN 3-440-06141-8

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b  Heiko Bellmann: Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas. 2. Auflage. Kosmos-Verlag, 2001, ISBN 3-440-09071-X.
  2. Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern: World Spider Catalog Version 15.5 – Araneus angulatus. Abgerufen am 5. September 2014
  3. Nachweiskarte der AraGes
  4. Seite 22 in Clerck, C. 1757. Svenska Spindlar uti sina hufvud-slågter indelte samt under några och sextio särskildte arter beskrefne och med illuminerade figurer uplyste. – Aranei Svecici, descriptionibus et figuris æneis illustrati, ad genera subalterna redacti, speciebus ultra LX determinati. - S. [1–8], 1–154, pl. 1–6. Stockholmiæ. (L. Salvii).