Gergovia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gergovia war die Hauptstadt der Arverner, eines gallischen Volksstammes. Sie lag beim heutigen Gergovie (45° 42′ 46″ N, 3° 7′ 34″ O45.7127883.125987570), einem kleinen Ort in der Nähe von Clermont-Ferrand in der Auvergne (Département Puy-de-Dôme).

Während des Gallischen Krieges versuchte Julius Caesar im Jahr 52 v. Chr. vergeblich die Stadt, in der sich die gallischen Truppen unter Vercingetorix verschanzt hatten, einzunehmen. Seine Armee erlitt bei der Schlacht von Gergovia schwere Verluste.

45.7204653.118679Koordinaten: 45° 43′ 14″ N, 3° 7′ 7″ O