Geschichte für heute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geschichte für heute
Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Geschichtswissenschaft
Geschichtsdidaktik
Sprache Deutsch
Verlag Wochenschau-Verlag (Deutschland)
Erstausgabe 2008
Erscheinungsweise vierteljährlich
Herausgeber Verband der Geschichtslehrer Deutschlands
Weblink geschichtefuerheute.de
ISSN 1866-209

Geschichte für heute. Zeitschrift für historisch-politische Bildung (abgekürzt gfh) ist eine vom Verband der Geschichtslehrer Deutschlands herausgegebene Fachzeitschrift, die vierteljährlich im Wochenschau-Verlag erscheint. Sie umfasst sowohl geschichtswissenschaftliche als auch geschichtsdidaktische Beiträge zu historisch-politischen Themen und richtet sich vorrangig an das interessierte Fachpublikum, Wissenschaftler sowie Lehrer.

Die Zeitschrift wurde 2008 begründet und ersetzte die bis dahin erscheinenden Zeitschriften der Landesverbände Geschichte, Politik und Didaktik (GPD), Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer und Geschichte und Politik in der Schule (GPS).

Die einzelnen Bände der Zeitschrift haben jeweils einen thematischen Schwerpunkt. Ergänzend kommen Beiträge aus allen historischen Epochen, zur Bildungspolitik, Praxisberichte und eher theoretische Beiträge hinzu. Buchbesprechungen und Informationen aus dem Verband und seinen Landesverbänden runden die Bände ab.

Der Redaktion der Zeitschrift gehören die Chefredakteure Gisbert Gemein und Ralph Erbar sowie Ulrich Bongertmann, Joachim Cornelißen, Bernward Fahlbusch, Hans-Joachim Müller, Frank Schweppenstette, Sylvia Semmet, Uwe Walter und Roland Wolf an.

Weblinks[Bearbeiten]