Gnom (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gnom ist die Bezeichnung einer russischen Interkontinentalrakete mit einer Reichweite von 11000 km, einer Startmasse von 39 Tonnen, einem Durchmesser von 2,60 m und einer Länge von 16,14 m. Sie konnte einen 535 Kilogramm schweren Sprengkopf transportieren.

Die Gnom war als auf Lastwagen gestützte Rakete konzipiert. Ende der 1950er Jahre wurde ihre Planung begonnen, 1965 ihre Konstruktion aber, trotz einer fortgeschrittenen Entwicklung, wieder aufgegeben.

Weblinks[Bearbeiten]