God’s Army (Myanmar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

God's Army ist eine Rebellengruppe in Myanmar, dem ehemaligen Birma.

God's Army wurde 1997 als eine Splittergruppe der Karen National Union gegründet. Sie setzte sich für die Unabhängigkeit des Kayin-Staats von Myanmar ein. Ihre Mitglieder wurden als christliche Fanatiker und sogar als christliche Terroristen bezeichnet. Die Gruppe wurde im Jahre 2000 durch die Geiselnahme in der myanmarischen Botschaft in Bangkok, Thailand bekannt, und durch die Geiselnahme im Krankenhaus in Ratchaburi, Thailand. Offiziell wurde die Gruppe von Zwillingen geführt, den Brüdern Johnny und Luther Htoo. Diese waren bei der Gründung der Gruppe keine 10 Jahre alt. Im Jahre 2001 gilt die Gruppe als von myanmarischen und thailändischen Truppen zerschlagen. Die beiden Brüder ergaben sich im Januar 2001 den thailändischen Behörden.