Grammicolepididae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grammicolepididae
Grammicolepis brachiusculus, gefilmt durch ein ROV bei den Northampton Seamounts, 65 km südwestlich von Laysan (Hawaii)

Grammicolepis brachiusculus, gefilmt durch ein ROV bei den Northampton Seamounts, 65 km südwestlich von Laysan (Hawaii)

Systematik
Teilkohorte: Eurypterygia
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Paracanthomorphacea
Ordnung: Petersfischartige (Zeiformes)
Familie: Grammicolepididae
Wissenschaftlicher Name
Grammicolepididae
Poey, 1873

Die Grammicolepididae sind eine Familie der Petersfischartigen (Zeiformes). Sie leben in Atlantik und Pazifik in Tiefen von 100 bis 800 Metern. Es gibt drei monotypische Gattungen in zwei Unterfamilien.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Fische sind hochrückig und haben die typische Gestalt der Zeiformes. Die Schuppen sind schmal, lang und pergamentartig dünn. Bei Jungtieren sind der zweite Strahl der Rückenflosse sowie der erste Strahl der Afterflosse verlängert. Bei ausgewachsenen Fischen sind sie viel kürzer. Das Maul der Unterfamilie Grammicolepidinae ist sehr klein und enthält ein bis zwei Reihen kleiner Zähne. Gaumenbein und Pflugscharbein sind zahnlos.

Flossenformel der Unterfamilie Grammicolepidinae: Dorsale V-VII/27-34, Anale II/27-35, Ventrale I/6, Caudale 13

Flossenformel der Unterfamilie Macrurocyttinae: Dorsale V/27, Anale 22, Pectorale 15

Systematik[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World. John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Kurt Fiedler: Lehrbuch der Speziellen Zoologie, Band II, Teil 2: Fische. Gustav Fischer Verlag Jena, 1991, ISBN 3-334-00339-6

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grammicolepididae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien