Großer Sund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großer Sund
Great Sound
Gewässer Atlantischer Ozean
Landmasse Grand Bermuda,Somerset Island, Boaz Island, Ireland Island South und Ireland Island North
Geographische Lage 32° 17′ 15″ N, 64° 50′ 13″ W32.2875-64.836944444444Koordinaten: 32° 17′ 15″ N, 64° 50′ 13″ W
Karte von Großer Sund
Breite ca. 6 km
Tiefe ca. 7 km

Großer Sund, englisch Great Sound, ist die Bezeichnung einer nahezu kreisrunden Bucht im Gebiet der atlantischen Bermuda-Inseln.

Den Sund umschließen zahlreiche Inseln, u.a. Grand Bermuda im Osten und Süden sowie Somerset Island, Boaz Island, Ireland Island South und Ireland Island North im Westen. Im Norden ist der Große Sund mit einer Durchfahrtbreite von etwa 2,5 Kilometern zum Atlantik geöffnet.

Der der Südwestküste von Grand Bermuda zugewandte Teil des Großen Sund, welcher von zwei markanten Halbinseln eingegrenzt ist, nennt sich Kleiner Sund (Little Sound).

Im Großen und Kleinen Sund – mit einer Gesamtwasserfläche von etwa 20 km² – liegen viele kleine und meist unbewohnte Inseln.