Gruppe der Wiedergeburt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gruppe der Wiedergeburt ist eine der größten Unabhängigen Kirchen in China.

Sie hat mehrere Millionen Anhänger.[1] [2] Der Gründer ist Xu Yongze. [3]

Die Gruppe der Wiedergeburt ist eine Kirche mit großer Überschneidung mit den chinesischen Hauskirchen.[4]

Verfolgung[Bearbeiten]

Am 19. Oktober 1999 wurden in Henan 75 Anhänger der Gruppe der Wiedergeburt verhaftet[4]. Die Gruppe der Wiedergeburt und die juristische Verurteilung Xu Yongzes wurde im Congressional Record erwähnt. Weiterhin gehören Millionen Menschen zu Gruppierungen, die der Gruppe der Wiedergeburt entstammen[4].

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.adherents.com/adhloc/Wh_67.html
  2. Patrick Johnstone (Autor), Thomas Schirrmacher (Bearb.): Gebet für die Welt. Das einzigartige Handbuch. Umfassende Informationen zu über 200 Ländern („Operation World“). Hänssler, Holzgerlingen 2003, ISBN 3-7751-3722-X, S. 241–242.
  3. http://www.christianitytoday.com/ct/2000/augustweb-only/22.0.html
  4. a b c http://www.chinapolitik.de/studien/china_analysis/china_geheimgesellschaften.pdf