Guan Dao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guan Dao
Sifukwandao.jpg
Angaben
Waffenart: Lanze, Schwertlanze
Bezeichnungen: Guan Dao, Kwan Doa, (siehe Text)
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
China, Waffenschmiede
Verbreitung: China
Gesamtlänge: etwa 140 cm
Klingenlänge: etwa 50 cm
Klingenbreite: etwa 20 cm
Gewicht: etwa 4 Kg bis etwa 12 Kg
Griffstück: Holz, Metall
Listen zum Thema

Guan Dao (alternativ auch Kwang Dao, Kwan Dao oder General-Kwang-Hellebarde bzw. General-Kwan-Hellebarde genannt) ist eine Stangenwaffe aus China, die ihren Namen von General Guan Yu (160–219 n. Chr.) aus der Zeit der drei Reiche bezieht. Sie ähnelt der europäischen Glefe, hat aber meist eine breitere Klinge. Somit entspricht sie von der Form, aber nicht der Verwendung her dem Rossschinder.

Beschreibung[Bearbeiten]

Guan Dao

General Guang Yu's Waffe trug den Namen „Green-Dragon Scything Moon-Saber“ (chin. Qing Long Yan Yue Dao 青龙偃月刀). Sie soll ein Gewicht von etwa 45 kg gehabt haben.[1] Diese Waffe hat heute in China eine religiöse Bedeutung. In vielen Klostern werden Kopien dieser Waffe gefunden. Es handelt sich um einen langen Stock, auf dem oben eine schwere, breite Klinge mit hakenähnlicher Spitze und einem zusätzlichem Haken auf der Klingenrückseite montiert ist. An dem zusätzlichen Haken ist häufig eine rote Kordel mit einer Quaste geknüpft, die den Gegner ablenken soll. Auf der unteren Seite des Stocks ist oft eine metallene Spitze gesetzt. Diese dient ebenfalls als Waffe und als Gegengewicht.

Ihre Handhabung wird als vergleichsweise schwierig beschrieben und erfordert ein hohes Maß an Übung. Sie gehört zu den fortgeschrittenen Waffen in den Chinesischen Kampfkünsten. Einzelne Exemplare wiegen zwischen 12 kg bis teils über 40 kg (historische Waffen aus Gusseisen), heutige Varianten zum Üben sind jedoch deutlich leichter.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Yang Jwing-Ming, Jwing-Ming Yang, Ancient Chinese weapons: a martial artist's guide, Verlag YMAA Publication Center Inc, 1999, Seite 27, ISBN 978-1-886969-67-4

Literatur[Bearbeiten]

  • Yang Jwing-Ming, Jwing-Ming Yang, Ancient Chinese weapons: a martial artist's guide, Verlag YMAA Publication Center Inc, 1999, ISBN 978-1-886969-67-4
  • Wong Kiew Kit, The art of shaolin kung fu: the secrets of kung fu for self-defense health and enlightenment Tuttle martial arts, Verlag Tuttle Publishing, 2002, ISBN 978-0-8048-3439-1

Weblinks[Bearbeiten]