Hängebrücke von Deir ez-Zor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

35.34540.151111Koordinaten: 35° 20′ 42″ N, 40° 9′ 4″ O

f1

Hängebrücke von Deir ez-Zor
جسر دير الزور المعلق
Hängebrücke von Deir ez-Zorجسر دير الزور المعلق
Nutzung Fußgängerbrücke
Querung von

Euphrat

Ort Deir ez-Zor, Syrien
Konstruktion Schrägseilbrücke System Gisclard
Gesamtlänge 460 m
Längste Stützweite 3 x 112 m
Fertigstellung 1927
Zustand zerstört
Lage
Hängebrücke von Deir ez-Zor (Syrien)
Hängebrücke von Deir ez-Zor

Die Hängebrücke von Deir ez-Zor (arabisch ‏جسر دير الزور المعلق‎, DMG Ǧisr Dair az-Zawr al-muʿallaq) ist eine Fußgängerbrücke über den Euphrat in Deir ez-Zor in Syrien.

Sie wird allgemein als Hängebrücke bezeichnet, ist genau genommen aber eine Schrägseilbrücke nach dem System von Albert Gisclard, das nach dessen Tod von Gaston Leinekugel Le Cocq weiterentwickelt wurde. Bezeichnend sind die von den Pylonen schräg bis in die andere Hälfte des Brückendecks gespannten Seile, die sich knapp über dem Brückendeck überschneiden und dort den für das System charakteristischen Knoten bilden. Sie dürfte nach der Pont de Lézardrieux die letzte Brücke dieser Gattung sein.

Die insgesamt 460 m lange Brücke hat vier Pylone, von denen zwei am Ufer und zwei auf kleinen Flussinseln stehen. Sie bilden drei gleich lange Brückenfelder mit Spannweiten von je 112 m. Die äußeren Spitzen der Pylone sind durch waagerechte Ausgleichsseile (câble d’équilibre) miteinander verbunden, um den Einfluss sich über die Brücke bewegender Lasten zu kompensieren.

Sie wurde 1927 in der Zeit des französischen Mandats über Syrien von dem Bauunternehmen Fougerolle gebaut und war damals in dem Ort die einzige Brücke über den Euphrat. Nach dem Bau einer modernen Straßenbrücke 600 m flussabwärts wurde sie nur noch als Fußgängerbrücke benutzt.

Sie wurde im syrischen Bürgerkrieg Anfang Mai 2013 zerstört.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hängebrücke von Deir ez-Zor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien