Härnösands FF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Härnösand FF
Stadion  ?
Plätze n.b.
Liga Division 2 Norrland
2010 9. Platz

Härnösands FF ist ein schwedischer Fußballverein aus Härnösand. Die Mannschaft war unter dem namen IFK Härnösand zwei Spielzeiten in der zweithöchsten Spielklasse Schwedens vertreten.

Geschichte[Bearbeiten]

In den 1950er Jahren erstmals in der dritten Liga vertreten, etablierte sich IFK Härnösand nach dem Abstieg 1961 in der vierten Liga. Dort setzte die Mannschaft ab 1966 zum Höhenflug an. Als Staffelsieger erneut in die dritte Liga aufgestiegen setzte sie sich zwei Jahre später im Aufstiegsrennen Dank des besseren Torquotienten gegenüber den punktgleichen Konkurrenten IFK Sundsvall und IFK Östersund durch und marschierte in die zweite Liga durch. Im ersten Jahr erneut Profiteur eines besseren Torquotienten gelang vor den Absteigern Gimonäs CK, Gefle IF und Gällivare SK der Klassenerhalt. In der anschließenden Spielzeit 1970 gewann sie nur fünf ihrer Spiele und stieg gemeinsam mit den beiden Aufsteigern IFK Östersund und Essviks AIF ab.

Zunächst noch im vorderen Bereich der dritten Liga platziert, verpasste IFK Härnösand mehrfach als Tabellenzweiter den Wiederaufstieg. 1977 in die Viertklassigkeit abgestiegen, kehrte die Mannschaft direkt wieder ins dritte Spielniveau zurück. Nach dem erneuten Abstieg 1983 war der Klub drei Jahre später Opfer einer Ligareform. Mit der Rückstufung in die Fünftklassigkeit verabschiedete er sich für längere Zeit vom höherklassigen Fußball.

Nachdem IFK Härnösand in den 1990er Jahren kurzzeitig eine Spielgemeinschaft mit Bondsjöhöjdens IK gebildet hatte, trat die Mannschaft ab 2007 unter dem Namen Härnösands FF an. Im folgenden Jahr dominierte sie mit 21 Siegen in 22 Spielen bei 101 erzielten Saisontoren ihre Sechstligastaffel, ehe sie als Staffelsieger in der fünftklassigen Division 3 Mellersta Norrland vor IFK Sundsvall in die vierte Liga zurückkehrte.

Weblinks[Bearbeiten]