Haarwachs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haarwachs (stellenweise auch englisch: „Hair wax“) ist ein Haarpflegeprodukt zum Formen und Festigen („Stylen“) der Frisur.

Dose Haarwachs.

Im Vergleich zum weit verbreiteten Haargel unterscheidet sich Wachs hauptsächlich durch wesentlich weniger Wasseranteile sowie die Eigenschaft, nicht auszuhärten. Dadurch wird (korrekt dosiert) ein nahezu unsichtbarer Halt möglich, bei welchem natürliche Struktur und Farbe des Haars kaum beeinträchtigt werden. Besonders bei dünnem, lichter werdendem und glattem Haar eignet sich Wachs, um mehr Volumen in die Frisur zu bringen. Ferner gibt es jedoch wie beim Gel auch Produkte, die über einen „Wet-Effekt“, also nasses Aussehen, verfügen und somit im Ergebnis sichtbar sind. Das Wachs verfügt über pflegende Eigenschaften, die vornehmlich trockenem Haar zugutekommen können; ferner kann Spliss wirkungsvoll kaschiert werden. Bei „Kokos-Haarwachs“ wird dieser pflegende Effekt durch natürliche Inhaltsstoffe der Kokosnuss verstärkt.

Haarwachs ist in verschiedenen Festigkeitsgraden erhältlich. Zum Formen von langem Haar ist Wachs nur bedingt geeignet. Da es niemals aushärtet, lässt das Eigengewicht der Haare die Frisur zumeist mit der Zeit wieder zerfallen.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haarwachs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien