Hans-Sachs-Denkmal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans-Sachs-Denkmal auf dem Nürnberger Hans-Sachs-Platz

Das Hans-Sachs-Denkmal wurde am 24. Juni 1874 auf dem Spitalplatz (heute Hans-Sachs-Platz) in Nürnberg enthüllt. Das Denkmal erinnert an den Nürnberger Hans Sachs, der als einer der bedeutendsten Meistersinger gilt. Die von Johann Konrad Krausser geschaffene Bronzefigur wurde von Christoph Albrecht Lenz gegossen. Der erste Entwurf Kraussers stammte aus dem Jahr 1872.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Markus Vogt: Hans-Sachs-Denkmal. In: Michael Diefenbacher, Rudolf Endres (Hrsg.): Stadtlexikon Nürnberg. 2., verbesserte Auflage. W. Tümmels Verlag, Nürnberg 2000, ISBN 3-921590-69-8 (Gesamtausgabe online).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hans-Sachs-Denkmal in Nürnberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

49.45367511.080052777778Koordinaten: 49° 27′ 13″ N, 11° 4′ 48″ O