Havarti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Scheibe Havarti auf einem Toastbrot

Havarti ist eine pikante dänische Käsesorte aus pasteurisierter Kuhmilch (30 % oder 45 % F. i. Tr.). Er ist eine der bekanntesten dänischen Käsespezialitäten.

Benannt wurde dieser Käse nach dem Gutshof der Bäuerin [1], die ihn Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte.

Havarti ist ein Schnittkäse mit unregelmäßiger, kleiner Lochung, ähnlich dem Tilsiter. In Deutschland ist er im Stück oder in Scheiben in verschiedenen Varianten erhältlich: Pur, aber auch mit verschiedenen Zutaten wie Dill, Kümmel oder Chili versetzt.

Die Reifezeit dieses Käses beträgt ungefähr einen Monat. Er hat eine dünne, gewaschene Naturrinde, die manchmal einen roten Wachsüberzug erhält. Havarti wird meist in Blöcke gepresst, aber auch zu Laiben geformt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Havarthigaard in Øverød, nördlich von Kopenhagen, Ursprung des Havarti