Hendrik Kobell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hendrik Kobell (* 13. September 1751 in Rotterdam; † 3. August 1779 ebenda) war ein niederländischer Marinemaler, Zeichner und Radierer.

Der Schiffbruch von Hendrik Kobell

Leben[Bearbeiten]

Kobell malte und radierte Marinen, welche sich durch Gewandtheit der Ausführung und Lebendigkeit der Schilderung auszeichnen, und starb nach längerem Aufenthalt in England 1779 in seiner Vaterstadt.

Sein Sohn Jan Kobell II (1778–1814) bildete sich bei W. R. van der Wall, vornehmlich aber durch Studien nach Paul Potter zum Tier- und Landschaftsmaler aus, er starb im September 1814 in Amsterdam.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.