Hofsee (Satow)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hofsee
Hofsee vom Westufer
Hofsee vom Westufer
Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Graben aus dem Kogeler See
Abfluss Graben in das Rogeezer Bruch
Orte am Ufer Satow
Daten
Koordinaten 53° 24′ 21″ N, 12° 22′ 58″ O53.40584812.38281590.3Koordinaten: 53° 24′ 21″ N, 12° 22′ 58″ O
Hofsee (Mecklenburg-Vorpommern)
Hofsee
Höhe über Meeresspiegel 90,3 m ü. NHN
Fläche 12,7 haf5

Der Hofsee ist ein See bei Satow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern.

Geografie[Bearbeiten]

Das 12,7 Hektar große Gewässer befindet im Osten des zur Gemeinde Fünfseen gehörenden Ortsteils Satow zwischen dem Plauer See und der Müritz im Osten der Mecklenburger Seenplatte. Die maximale Ausdehnung der 90,3 m ü. NHN befindlichen Wasseroberfläche beträgt 600 Meter mal 340 Meter. Der Ort Satow befindet sich am nördlichen Ufer. Das Gewässer ist von einem Streifen aus Laubbäumen umgeben, eine kleinere Waldfläche schließt sich südwestlich an den See an. Über den nordwestlichen Teil des Sees führt eine Hochspannungsleitung.

Es existiert ein Zufluss aus dem Kogeler See sowie eine abfließende Verbindung zum Rogeezer Bruch, der weiter in Richtung Plauer See entwässert.

Siehe auch[Bearbeiten]