Houngan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Houngan ist die Bezeichnung für einen weißmagischen männlichen Hohepriester im haitianischen Voodoo; das weibliche Pendant sowohl zum Houngan als auch zum Bocor heißt Mambo.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Voodoo existieren drei Begriffe für Geistliche:

  • Mambos, Priesterinnen, die sich teils auf weiße Magie beschränken, teils auch oder nur schwarze Magie praktizieren
  • Houngans, die sich ausschließlich mit weißer Magie befassen und sich auf die Verehrung der friedfertigen Rada-Loa und – im Rahmen des Ahnenkults – der neutralen Ghede-Loa[1] beschränken
  • Bocore, die sich auch oder nur mit schwarzer Magie beschäftigen; ihre Arbeit ist anders als bei Houngans und weißmagischen Mambos oft entgeltlicher Natur[2]

Die inhaltliche Ausrichtung auf bestimmte Nachons oder einzelne Loa findet nur bei den männlichen Geistlichen Ausdruck in der Bezeichnung.

Begriff[Bearbeiten]

Das Fon-Wort ist aus houn (andere Schreibweisen oun, hun, „Geister“) und gan („Chef“, „Oberhaupt“) zusammengesetzt.[3]

Aufgaben[Bearbeiten]

Houngans sind die höchste Form von Klerus in dieser Religion, deren Verantwortlichkeit es ist, die Rituale und Lieder zu bewahren und die Beziehung zwischen den Geistern und der Gemeinschaft als ganzes zu erhalten (obwohl für einiges davon die gesamte Gemeinschaft verantwortlich ist).

Sie sind damit betraut, den Dienst aller Geister ihres Geschlechtes zu führen. Manchmal können sie zugleich Bocore sein, d.h. „gemietete“ Priester oder Zauberer mit der Fähigkeit zur Schwarzen Magie. Der oberste Gehilfe eines Houngan wird als Hounganikon, der Tempel des Houngan als Hounfour bezeichnet.[4]

Trivia[Bearbeiten]

Ein Houngan ist Monster in My Pocket Figur #109.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bob Corbett: Descriptions of Various Loa of Voodoo. Webster University, Frühjahr 1990
  2. Google Books, Textprobe aus Emmanuel Felix junior: Understanding Haitian Voodoo, S. 191. Xulon Press 2009, ISBN 9781607914877
  3. Leslie Anne Brice: Nou La, We Here: Remembrance and Power in the Arts of Haitian Vodou. (Dissertation) University of Maryland, 2007, S. 73
  4. Papa Nemo: Der Weg des Voodoo – Von den Grundlagen zur Praxis, Fachverlag für Esoterische Philosophie, Siegburg 2003, ISBN 3-936830-01-0.