Im Reich der wilden Tiere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Im Reich der wilden Tiere
Originaltitel Mutual of Omaha’s Wild Kingdom
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1963–1988
Länge 30 Minuten
Episoden 140
Genre Bildung
Erstausstrahlung 1963 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. September 1973 auf ZDF
Besetzung
Marlin Perkins
Moderator bis 1985
Jim Fowler
Moderator ab 1985
Peter Eros
Assistent

Im Reich der wilden Tiere (Originaltitel: Mutual of Omaha’s Wild Kingdom) ist eine US-amerikanische Tier-Dokumentation, die von Marlin Perkins 1963 ins Leben gerufen wurde. Bis 1985 moderierte Perkins die Sendereihe, ehe er von Jim Fowler abgelöst wurde. Die Serie wurde auch außerhalb der USA sehr populär; sie lief erstmals 1973 im deutschen Fernsehen. Synchronsprecher für das deutsche Fernsehen war Friedrich Schoenfelder.

Inhalt[Bearbeiten]

Ziel der Serie war es, dem Zuschauer das Leben wildlebender Tierarten näherzubringen. Dabei wurden Dokumentationen über Tierarten aus allen Kontinenten gedreht. Hauptsächlich aber aus Afrika und Südamerika. Mitunter waren die Dreharbeiten daher auch nicht ganz ungefährlich, wenn z.B. frei lebende Löwen oder Gorillas gefilmt wurden.

Kritik[Bearbeiten]

"Auch im deutschen Fernsehen wurde die Reihe ein populärer Dauerbrenner und der engagiert, enthusiastisch und freundlich auftretende Marlin Perkins ein Sympathieträger."
- Das Fernsehlexikon [1]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde 2006 von der Firma Bci / Eclipse auf bisher 9 DVDs veröffentlicht.[2] Sie ist zurzeit nur in englischer Sprache erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.fernsehserien.de/index.php?suche=im+reich+der+wilden+tiere
  2. http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=2537&seite=11