Ima Robot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Ima Robot
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Rock
Gründung Mitte der 1990er
Gründungsmitglieder
Alex Ebert
Tim Anderson
Aktuelle Besetzung
Gesang
Alex Ebert
Gitarre
Tim Anderson
Filip Nikolic
Ehemalige Mitglieder
Oliver „Oligee“ Goldstein

Ima Robot ist eine aus Los Angeles stammende Alternative-Rock-Band, die Mitte der 1990er Jahre gegründet wurde. Gründungsmitglieder sind Alex Ebert (Sänger), Tim Anderson (Gitarre, später Produzent der Dead Man’s Bones) und Oliver "Oligee" Goldstein (Keyboard). Sie unterschrieben einen Plattenvertrag mit Virgin Records, die 2003 ihre ersten zwei Singles Dynomite und Alive herausbrachten (aus dem Album Ima Robot). 2006 wechselte der Drummer der Rockband Oleander zu Ima Robot. Im September desselben Jahres brachten sie ihr zweites Album Monument to the Masses heraus.

Einem größeren Publikum wurden Ima Robot dadurch bekannt, dass sie mit Greenback Boogie das Titellied zur Amerikanischen TV-Serie Suits beisteuerten.

Diskographie (Alben)[Bearbeiten]

  • Ima Robot (2003, Virgin Records)
  • Monument To The Masses (2006, Virgin Records)
  • Another Man's Treasure (2010, Werewolf Heart)

Weblinks[Bearbeiten]