International Council for Open and Distance Education

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ICDE wurde 1938 von der UNESCO ins Leben gerufen und unterhält seit 1988 ein festes Büro in Norwegen.

Das ICDE agiert weltweit und ist neben der Verbindung zur UNESCO außerdem Mitglied der SEAMEO (South East Asian Ministers of Education Organisation) und eine Partnerorganisation der Weltbank. Im Jahre 2003 wurde seitens des ICDE eine neue Übereinkunft mit der OAS/ OAE (Organisation of American States/ Organizaciön de Estados Americanos) unterzeichnet.


Ziele des ICDE sind neben der Schaffung von qualitativen Standards im Open- und Fernbildungssektor auch die Förderung internationaler Zusammenarbeit im Bildungsbereich.

Weblinks[Bearbeiten]

Website des ICDE

Open Praxis das Online Journal der ICDE